AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültig ab dem 1.1.2015

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich

1) rasenparadies.de ist ein Onlineshop der Rollrasen-Aue GmbH, Eichenallee 1 in 16767 Leegebruch.

2) Unsere Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir stimmen ausdrücklich und schriftlich abweichenden Bedingungen des Bestellers zu.

3) Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Besteller zwecks Vertragsausführung getroffen werden, sind schriftlich niederzulegen.

 

§ 2 Angebot und Kaufvertragsabschluss

1) Vor Abschluss des Onlinekaufvertrages wird der Text dieser Nutzungsbedingungen, der Datenschutzerklärung, sowie die Widerrufsbelehrung dem Besteller auf der Website “rasenparadies.de” zur Verfügung gestellt und der Besteller hat somit Gelegenheit, von deren Inhalt Kenntnis zu nehmen. Der Besteller muss vor Absendung seines Angebotes die Kenntnisnahme der Geschäftsbedingungen, der Datenschutzerklärung und der Widerrufsbelehrung durch Markieren bestätigen.

2) Die im Onlineshop dargestellten Produkte beinhalten kein rechtlich bindendes Angebot, sondern stellen einen unverbindlichen online-Katalog dar. Eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte kommt durch Anklicken des Buttons „Kaufen“/ „Zahlungspflichtig bestellen“ zustande.

Im Onlineshop vorgenommenen Produktdarstellungen enthalten eine vollständige und detaillierte Beschreibung der angebotenen Waren, sind jedoch unverbindlich. Wenn Abbildungen vorhanden sind, stellen diese eine bestmögliche Wiedergabe der angebotenen Produkte dar. Offensichtliche Irrtümer oder offensichtliche Fehler in dem Angebot binden die Rollrasen-Aue GmbH nicht.

Alle angebotenen Waren stehen in jeweils handelsüblich ausreichenden Mengen zur Verfügung. Dies vorbehaltlich der saisonalen und witterungsabhängigen Verfügbarkeit. Ein Rechtsanspruch auf die Verfügbarkeit sämtlicher angebotenen Waren besteht nicht. Bei einem eventuellen zwischenzeitlichen Ausverkauf besteht die Möglichkeit der ersatzweisen Bestellung einer in Qualität und Preis vergleichbaren Ware zu einem späteren, nächstmöglichen Zeitpunkt.

3) Die Rollrasen-Aue GmbH trifft geeignete technische und organisatorische Maßnahmen für eine sichere elektronische Übertragung der Daten und sorgt zudem für eine höchstmöglich sichere Web-Umgebung.

4) Mit Abschluss des Bestellvorgangs bestätigt der Besteller die Erfüllung der Voraussetzungen für die Wirksamkeit des Kaufangebotes, das Zutreffen seiner angegebenen Kontaktdaten, seine Volljährigkeit sowie Zahlungsfähigkeit.

5) Die Rollrasen-Aue GmbH stellt dem Besteller die erforderlichen Informationen gemäß § 312 BGB i.V.m. Artikel 246a EGBGB schriftlich oder in solcher Weise zur Verfügung, dass diese von dem Besteller in einer zugänglichen Weise auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden können:

- die wesentlichen Eigenschaften der Waren;

- die Besucheradresse und sonstigen Kontaktdaten der Niederlassung des Unternehmers, an die sich der Besteller mit Beschwerden wenden kann;

- eine deutliche Mitteilung bezüglich des Ausschlusses des Widerrufsrechts;

- den Gesamtpreis der bestellten Waren einschließlich aller Steuern und Abgaben, sowie gegebenenfalls alle zusätzlichen Fracht-, Liefer- oder Versandkosten;

- das Bestehen eines gesetzlichen Mängelhaftungsrechts für die Waren;

- den Termin, bis zu dem die Rollrasen-Aue GmbH die Waren liefern muss;

- die in § 2 Abs.1 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommenen Angaben, es sei denn, dass der Unternehmer diese Angaben dem Verbraucher bereits vor der Ausführung des Vertrags erteilt hat.

6) Der Kaufvertrag kommt mit Zugang der schriftlichen Auftragsbestätigung durch die Rollrasen-Aue GmbH beim Besteller zustande.

7) Die Eingangsbestätigung von Bestellungen und die Auftragsbestätigung beim Onlinekauf werden in Schriftform innerhalb von 2 Tagen per E-Mail zugestellt. Eine Verpflichtung zur Zustellung per Post besteht nicht.

 

§ 3 Zahlungsbedingungen

1) Sofern sich aus der Produktbeschreibung und/oder Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten unsere Produktpreise ausschließlich Verpackungs-, Liefer- und Versandkosten. Diese werden zu den Produktpreisen hinzugerechnet. Näheres zu den Verpackungs-, Liefer- und Versandkosten entnehmen Sie bitte den einzelnen Angeboten.

2) Die Preise der angebotenen Produkte sind Brutto-Preise einschließlich der dafür aktuell geltenden Mehrwertsteuer zuzüglich anfallender Verpackungs-, Versand- und Lieferkosten.

3) Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, stehen in unserem Onlineshop die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

a. Vorkasse

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und versenden die Ware nach Zahlungseingang.

 

§ 4 Ausführung der Lieferung

1) Die Rollrasen-Aue GmbH wird die größtmögliche Sorgfalt bei der Entgegennahme und bei der Ausführung der Online-Shop-Bestellungen der Produkte walten lassen. Dies gilt auch in Bezug auf sämtliche Angaben des Verbrauchers, welche bei einer Bestellung der Rollrasen-Aue GmbH bekannt und mitgeteilt werden.

2) Als Ort der Lieferung gilt die Anschrift, welche der Besteller der Rollrasen-Aue GmbH als Lieferanschrieft mitgeteilt hat, beziehungsweise die Anschrift, an welcher der Betrieb des Unternehmers angesiedelt ist.

3) Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts Abweichendes ergibt, wird bestellte Ware nur in der Zeit von Montag bis Freitag (nicht an Feiertagen) bereitgestellt.

4) Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

5) Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist die Rollrasen-Aue GmbH berechtigt, den ihr entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

6) Sofern die Voraussetzungen des § 4 Abs. 5 vorliegen, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Kaufsache ab dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in welchem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.

7) Die Rollrasen-Aue GmbH haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der zu Grunde liegende Kaufertrag ein Fixgeschäft im Sinne von § 286 Abs. 2 Nr. 4 BGB ist. Die Rollrasen-Aue GmbH haftet auch nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern als Folge eines von uns zu vertretenden Lieferverzugs der Besteller berechtigt ist geltend zu machen, dass sein Interesse an der weiteren Vertragserfüllung entfallen ist.

8) Die Rollrasen-Aue GmbH haftet ferner nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Lieferverzug auf einer von ihr zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruht. Das Verschulden unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist uns zuzurechnen. Sofern der Liefervertrag nicht auf einer von uns zu vertretenden vorsätzlichen Vertragsverletzung beruht ist unsere Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren und typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

9) Die Rollrasen-Aue GmbH haftet außerdem nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der von ihr zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht. In diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren und typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

10) Die Verpackung, in welcher die Lieferung erfolgt, geht bei der Lieferung in das Eigentum des Verbrauchers über. Der Unternehmer ist nicht zu deren Rücknahme verpflichtet.

11) Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers bleiben unberührt.

 

§ 5 Gefahrübergang

Die Gefahr der Beschädigung, des Verlustes und des zufälligen Untergangs der bestellten Ware trägt die Rollrasen-Aue GmbH bis zum Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Lieferung an den Besteller.

 

 

§ 6 Konformität

1)    Die Rollrasen-Aue GmbH steht dafür ein, dass die Waren den vertraglichen Vereinbarungen, den in den Angeboten genannten Spezifikationen (Maßabweichungen bis zu 5% sind bei Naturprodukten wie Rollrasen möglich), den berechtigten Anforderungen an die Tauglichkeit und Brauchbarkeit und den im Zeitpunkt des Zustandekommens des Vertrags bestehenden gesetzlichen Bestimmung und staatlichen Vorschriften entsprechen.

2)   Eine durch die Rollrasen-Aue GmbH gegebene Garantie lässt gesetzliche Rechte und Forderungen, die der Besteller aufgrund des Vertrags gegenüber dem Unternehmer gelten machen kann, unberührt.
 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.