Beckmann Rasen- u. Gartenkalk 10 kg

95 % kohlensaurer Kalk hebt den Boden-pH und verbessert die Bodenstruktur

Achtung: vor Ausbringung pH-Wert messen
Kalkung des Rasen nur bei Werten

  • unter 5,5 auf leichten, sandigen Böden
  • unter 6,5 auf schweren Böden

Rasengräser benötigen auf sandigen Böden einen Boden-pH von 5,5-6,5; auf schwereren Böden 6,5-7. Liegt der Boden-pH außerhalb dieses Bereiches, können die Gräser vorhandene Nährstoffe nicht oder nur bedingt aufnehmen. Andere Pflanzen, wie Gänseblümchen, Moos, Ackerrettich oder Ackerspörgel sind auf stark sauren Böden im Vorteil und können hier den geschwächten Rasen verdrängen. In diesem Fall stärkt die Kalkung den Rasen.
 



 

6,00€ inkl. 19% USt. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

Aufwandmenge (g/m²): 
50-100
Ergiebigkeit (für m²): 
10 kg für ca. 100 m² - schwankt stark je nach Boden-pH und Kulturart, Hinweise auf Verpackung
Beschaffenheit/Maße: 
Feingranulat
Zusammensetzung: 
95 % kohlensaurer Kalk
Einsatzzeitraum: 
Frühjahr, Frühherbst, mindestens 3 Wochen Abstand zu Düngungen
Standorte: 
alle für Rasen aber auch alle anderen gärtnerischen Kulturen, außer jene, die sauren Boden bevorzugen (Rhodedendron, Azalee, Erika)
Besonderheiten: 
vor Einsatz pH-Wert-Messung empfohlen
Anwendungsgebiet: 
Anheben des Boden-pH (zu saure Böden) Verbesserung der Bodenstruktur indirekt: Moosbekämpfung (nur, wenn zu saurer Boden die Ursache ist. andere Ursachen: Schattenlage, Staunässe, Bodenverdichtung)